Mit dem Stromanbieter Vergleich sparen

Stromanbieter vergleichen

Unser Stromanbieter Vergleich wird Ihre Stromkosten optimieren. Um die Höhe Ihrer Einsparung zu ermitteln, geben Sie in unserem Stromrechner Ihre Postleitzahl ein. Der findet für Sie die billigsten Tarife sämtlicher Lieferanten in Ihrer Umgebung. Unser Stromanbieter Vergleichsrechner durchkämmt die Tarif Datenbanken von mehr als 1.100 Stromanbietern und bezieht alle Rabatte und Bonuszahlungen der 3 großen Vergleichsportale mit ein. Die Errechnung passiert blitzschnell und anschließend haben Sie etwa 50 günstige Stromtarife im Angebot. In der Regel ist beim Strom eine Ersparnis von einigen hundert Euro drin, denn Neukunden profitieren neben günstigen Strompreisen auch von guten Bonuszahlungen und lukrativen Neukunden-Rabatten.

In unserem Stromvergleich werden die Tarife nach Preisen sortiert. In der Auflistung steht der Stromtarif mit der größten Ersparnis an erster Stelle. Anschließend werden im Stromrechner die günstigeren Stromtarife an Ihrem Wohnort inklusive aller Tarifdetails gezeigt. In unserem Stromanbieter Vergleich werden keine Werbetarife angezeigt.

Stromtarif auswählen

Das Wichtigste beim Strompreisvergleich ist Wahl des richtigen Tarifs, denn da will man kein Risiko eingehen. Unser Stromanbieter Vergleich hat für alle 3 Rechner die Einstellungen für einen sicheren und fairen Stromtarif, wie es für den aktiven Wechsel von der Stiftung Warentest empfohlen wird:

Stromvertrag dauert höchstens 1 Jahr
Kündigungsfrist maximal 4 – 6 Wochen.
Preisgarantie über komplette Vertragslaufzeit
Bonus wir deutlich angegeben
KEINE: Kaution, Vorauskasse oder kWh-Pakete

Die Liste der Stromtarife können Sie sehr schnell auch nach ihren individuellen Vorstellungen filtern und neben der Kündigungsfrist oder Vertragslaufzeit folgende Einstellungen ändern:

Ökostrom nach unterschiedlichen Siegeln
Neukundenbonus Höhe
Preisgarantie Art und Länge
Heizstrom oder Gewerbestrom

Beim Stromanbieter Vergleich genau hinsehen

Beim Stromvergleich ist es ratsam nicht nur auf die Preise zu schauen. Wählen Sie Ihre Einstellungen so, dass der günstige Strompreis möglichst lange Bestand hat. Besonders kundenfreundliche Tarife finden Sie bei uns, denn wir haben die Empfehlungen der Stiftung Warentest für aktive Wechsler im Rechner.

Lassen Sie sich beim Stromanbieter vergleichen nur Verträge mit kurzer Laufzeit anzeigen. Die Vertragslaufzeit sollte maximal 12 Monate betragen. Wählen Sie auch eine kurze Kündigungsfrist. Bei maximal 6 Wochen sind Sie flexibel und können zum Versorger mit den günstigsten Strompreisen wechseln, wann immer Sie wollen.

Bonuszahlungen: Neukundenbonus & Co.

Viele Anbieter locken neue Kundschaft mit hohen Bonuszahlungen im Strompreisvergleich an. Ob nun ein sogenannter Neukundenbonus, Sofortbonus oder Wechselbonus, es handelt sich um einen einmaligen Rabatt, der nur im 1.Jahr eingeräumt wird. Im 2. Vertragsjahr wird der Tarif meist teurer. Darum sollte ein Stromtarif auch ohne Neukundenbonus günstig sein. Fast jeder Stromtarif wird heutzutage inklusive eines Neukundenbonus angeboten. Soll der Stromrechner nur Tarife ohne Neukundenbonus anzeigen, muss die Einstellungen „Bonus einrechnen“ ausgeschaltet werden.

Neukundenbonus und Wechselbonus werden in der Regel erst nach Ende der Vertragslaufzeit ausgezahlt. Ein Sofortbonus wird für gewöhnlich nach 4-6 Wochen nach Beginn des Vertrages gezahlt.

Pakettarife und Vorauskasse Modelle

Stromkunden sollten Tarife mit Vorauszahlungen (Kaution oder Vorauskasse) unbedingt meiden, denn geht der Stromanbieter in die Insolvenz, bekommt der Kunde sein Geld nicht zurück. Zusätzlich muss er sich teures Strom vom Grundversorger kaufen.

Bei Tarifen mit festen kWh-Paketen ( Pakettarifen] ist ebenso Vorsicht angebracht, denn diese meist günstigen Angebot wirkt nur auf den 1. Blick vorteilhaft. Es wird ein Pauschalpreis für eine genaue Kilowattstunden- Abnahmemenge festgelegt. Verbraucht der Kunde mehr Strom, kommt es oft zu einer hohen Nachzahlung. Ist der Stromverbrauch geringer, wird kein Geld erstattet.

Kündigung

Die Frist zur Kündigung beträgt für Wechsler aus der Grundversorgung nur 14 Tage. Sie suchen sich im Strompreisvergleich einen neuen Stromanbieter aus und können innerhalb kürzester Zeit wechseln und sparen.

Hat man in der Vergangenheit schon einmal den Stromanbieter oder seinen Tarif beim Grundversorger gewechselt, hat man den Status „Sondervertragskunde“. Die Kündigungsfrist für Sonderverträge ist pro Lieferant individuell geregelt und muss im Stromvertrag stehen.

Kündigen Sie aufgrund einer Preiserhöhung, sollten Sie den Vertrag zügig selbst beenden und Ihrem Anbieter direkt mitteilen, dass Sie sich auf Ihr Sonderkündigungsrecht berufen. Schicken Sie die Kündigung schriftlich and am besten per Einschreiben mit Rückschein, damit Sie den Versand im Zweifel belegen können.

Ein Umzug oder Auszug ist ein etwas komplizierterer Fall. Im Grundversorgertarif hat man wie oben erwähnt ein 14-tägiges Kündigungsrecht.

Bei einem Vertrag mit einem Alternativversorger, kann der Anbieter selbst entscheiden, ob er seinem Stromkunden das Sonderkündigungsrecht einräumt. Ein Blick in den Stromvertrag schafft Klarheit. Oft kann der Stromanbieter am neuen Wohnort ebenfalls Strom liefern und so zieht der Kunde mit seinem Vertrag in die neue Wohnung um. Ist das nicht möglich, wird die Kündigung wegen Umzugs meist akzeptiert. Ein Strompreisvergleich für die neue Wohnung sicher Ihnen den besten Tarif.

Strom wechseln ohne Überraschung

Die Gefahr einer Versorgungslücke besteht nicht. Der jetzige Stromversorger hat die Pflicht, die Stromversorgung fortzusetzen, bis der neue Stromvertrag zustande gekommen ist. Für den Notfall legt das Energiegesetz fest, dass der Grundversorger einspringen muss. Eine Lieferunterbrechung wegen eines Stromanbieterwechsels ist ausgeschlossen, denn eine ununterbrochene Stromversorgung ist gesetzlich festgeschrieben.

Stromanbieter Vergleich: Günstige Stromanbieter für 2018 finden

Lohnt sich der Stromanbieter Vergleich 2018?

Auch 2018 wird es wieder um ein paar Hundert Euro gehen, die Sie unter Umständen zu viel zahlen. Die Strompreise sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Der Trend soll sich fortsetzen, so das Stromkunden nicht auf sinkende Preise hoffen dürfen. Vergleichsportale rechnen vor, dass der Preis für Stromkunden in einem Jahr um 8% gestiegen ist – im Zeitraum von 10 Jahren sogar um rund 50%. Hat Ihr Stromversorger die sinkenden Beschaffungskosten noch nicht an Sie weitergegeben, ist es Zeit für einen Stromanbieter Vergleich. Zwischen einem günstigen Stromanbieter und dem Grundversorger gibt es oft Unterschiede von mehreren hundert Euro. Der Stromanbieter Vergleich 2018 dauert nicht lange bringt bei einem Wechsel eine ordentliche Ersparnis.

Es gibt im Internet viele Standard- Tarife für Strom. Unser Online Stromrechner bietet auch für 2018 eine echte Auswahl für jeden Geldbeutel und jede Lebenssituation. Wir haben Strom für Umweltfreunde (Ökostrom und Klimatarife), Strom für den goßen Stromverbrauch (Heizstrom) und Strom für Gewerbe. Der Vergleich zeigt alle neuen Stromanbieter, die im Internet verfügbar sind. Das Sparen mit dem Stromanbieter Vergleich war noch nie so leicht – denn die Kombination aus niedrigem Strompreis und Neukundenbonus macht den Wechsel attraktiv.

Stromanbietervergleich mit Ökostrom

Viele Stromkunden möchten einen Beitrag zur Energiewende zu leisten und wählen deshalb beim Wechsel einen Ökostrom- Tarif. Die meisten Stromtarife der Ökostrom Anbieter kosten weniger als der normale Strom vom Grundversorger. In unserem Ökostrom Vergleich gibt es reine Ökostromtarife, die zusätzlich nach verschiedenen Gütesiegeln gefiltert werden können. Die Gerüchte das Ökotarife teurer sind oder der Wechsel zu einem Ökostrom Anbieter extra kostet, sind unwahr. Es gibt auch keine extra Gebühren für Ökostrom.